Fragen rund um QiGong

                                       Was ist Qi überhaupt?

 

Als Übersetzung für das chinesische Schriftzeichen findet man auch "Dampf über dem Reistopf". Im Dampf finden sich zum einem die kleinsten Wassertropfen (Yin), als auch Wärme, Bewegung und Energie (Yang). Oft wird es im Westen als "Lebenskraft" oder einfach "Energie" übersetzt. Für mich ist es weit mehr als das.

Das Qi ist so etwas wie die Melodie des Kosmos, die wenn wir leise und offen genug dafür sind, wir nicht nur außen sondern auch in uns hören. Die universelle Schwingung die alles durchdringt und über die alles mit allem verbunden ist.

Was ist QiGong?

Eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist

Übersetzt heißt es in etwa „Fähigkeit, Können, mit Qi umzugehen, es zu nutzen“.

Mit Qigong aktivieren und pflegen wir unsere Lebensenergie. Qigong ist neben der Akupunktur und der Kräutermedizin ein Teil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) und ist ein Überbegriff für viele verschiedene Methoden, die geeignet sind, den Qi – (Energie-) Fluss im Menschen zu aktivieren, energetische Blockaden zu lösen, Selbstregenerierungskräfte anzuregen und geistige sowie körperliche Fähigkeiten zu fördern. Körperhaltungen und Bewegungen regen den Energiefluss und die Atmung an, Achtsamkeit und Vorstellungskraft fördern die Wahrnehmung und innere Ruhe.

Qi Bewegung – Innere und äußere Bewegung

Das natürliche Bewegen, teilweise von Tieren inspiriert, im Qi Gong fasziniert mich, weil es weich und sanft, aber trotzdem stark und kraftvoll ist. Es gibt nur wenige „Regeln“ die frau beachten sollte.

Die Vorstellungskraft des Qi Fluss und der Qi Bewegung und allem voran die Wahrnehmung des eigenen Körpers sind wesentlich wichtiger.

 

In unserem Körper fließt Qi, es ist lebensnotwendig, erfüllt vielfältige Aufgaben, es gibt dem Körper Wärme, die für die Verdauung und zahlreiche andere Prozesse notwendig ist. Qi hilft bei der Transformation der Nahrung und ist für den Transport der Nahrung, Blut und Flüssigkeiten unerlässlich. Sämtliche körperlichen Aktivitäten, die Bewegung der Muskeln aber auch die Hormonproduktion werden durch Qi gesteuert.

Für unsere Gesundheit ist es wichtig, dass Qi im Körper

Harmonisch fließt.

Was brauche ich um QiGong praktizieren zu können?

Bequeme, lockere Kleidung und eventuell Socken.

Speziell bei meinen Frauen Kursen gerne auch Kleider, längere Röcke oder fließende Kleidung – womit auch immer du dich wohl fühlst.

 

„Trainingsanzüge“ sind wunderbar, doch nicht obligatorisch, und zwar weil QiGong keine Sportart oder Gymnastik ist.